Impressum |  Disclaimer
 
Freie Plätze in der Arbeitserprobung und Eignungsabklärung (APE)
 
Die Arbeitserprobung und Eignungsabklärung ist ein Angebot für Menschen mit seelischen Einschränkungen/Erkrankungen, die noch Schwierigkeiten und Unsicherheiten in Bezug auf eine berufliche Integration haben. [Mehr]

Termine Infotreff

Wöchentliche Informationsveranstaltung für Interessenten. Montag um 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr.
Ihre Anmeldung richten Sie bitte an Frau Meschkbiz, Frau Beutler, Herrn Scherhag in der Verwaltung.

Trainingstermine

Ein Einstieg in das Berufliche Training ist das ganze Jahr über möglich. Voraussetzung ist eine Kostenzusage und persönliche Beratung im Aufnahmeverfahren.

Das Berufliche Trainingszentrum

Das BTZ bietet Erwachsenen aus Köln und Umgebung seit 1993 ein spezielles Training zum Wiedereinstieg in eine Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt an.
 
Zugangsvoraussetzungen
Zugangsvoraussetzungen für das berufliche Training sind eine diagnostizierte psychische Erkrankung sowie vorhandene berufliche Erfahrungen. Ebenfalls erforderlich ist eine Zusage eines Trägers der beruflichen Rehabilitation. Träger der Rehabilitationsmaßnahme sind je nach individuellen Voraussetzungen die Agentur für Arbeit oder die Deutsche Rentenversicherung. In jedem Fall ist vom Interessenten ein Antrag auf Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben zu stellen.
Im Rahmen der Antragsprüfung wird die Zuständigkeit festgelegt. Der Antragsvordruck ist bei der örtlichen Agentur für Arbeit und bei der Deutschen Rentenversicherung erhältlich. Nähere Informationen über die Zugangsvoraussetzungen erhalten Sie bei unserem "allgemeinen Infotreff".

Kosten
Bei positivem Bescheid übernimmt der für den Teilnehmer zuständige Leistungsträger die Kosten der Maßnahme und entrichtet diese direkt an das BTZ-Köln. Enthalten ist hierin unter anderem eine warme Mittagsmahlzeit. Der Teilnehmer erhält nach individuellen Voraussetzungen Hilfe zum Lebensunterhalt, beispielsweise Übergangsgeld. Nach erfolgter Kostenzusage ist ein Einstieg in das Training in der Regel zeitnah das ganze Jahr über möglich.

Ziel des Trainings und individuelle Verwertbarkeit
Das berufliche Training im BTZ hat das Ziel, Menschen mit psychischen Vorerkrankungen, basierend auf deren früheren Ausbildungen und Berufserfahrungen, so zu fördern, dass ein Wiedereinstieg in das Berufsleben direkt möglich ist oder eine angemessene Alternative gefunden wird.
Jeder Teilnehmer benötigt, je nach persönlicher Situation, ein individuell ausgerichtetes Training, um die Inhalte für sich persönlich verwerten zu können. Dies kann bereits in der individuellen Beratung, der Abklärung verschiedener beruflicher Möglichkeiten, dem konkreten Training und letztendlich in der erfolgreichen Integration in Arbeit oder einer individuell passenden Anschlussperspektive liegen.
Nach Beendigung des Trainings erhält der Teilnehmer eine Tätigkeitsbescheinigung.

Zeit und Dauer des Trainings
Das Training dauert in der Regel zwischen 3 und 12 Monaten und findet in den Räumlichkeiten des Beruflichen Traingszentrums Köln statt (Vogelsanger Strasse 193, 50825 Köln). Der Einstieg ist laufend möglich. Voraussetzungen sind eine Kostenzusage und eine persönliche Beratung während des Aufnahmeverfahrens.

Inhalte und Trainingsbereiche
Generell können während des Trainings Grundarbeitsfähigkeiten trainiert und spezielle Kompetenzen im Sinne einer Teilqualifikation vertieft werden. Ein weiteres Merkmal der beruflichen Rehabilitation im BTZ-Köln ist das Training der Arbeitnehmerrolle, was mehr als ein Training isolierter Fertigkeiten beinhaltet.
Hierbei kommt sowohl der Umgang mit Kollegen, Vorgesetzten und Kunden in den Fokus, als auch das spezielle Verhalten in den jeweiligen Berufsbranchen. Darüber hinaus zu beachten und zu trainieren sind die Auswirkungen der psychischen und körperlichen Befindlichkeit am Arbeitsplatz sowie grundsätzliche kognitive Fähigkeiten und berufsspezifische Besonderheiten.

Der Hintergrund des BTZ-Konzeptes findet sich in unserem Kreisbild wieder, was als Leitbild des gesamten Trainings dient.

Im BTZ arbeiten derzeit 60 Mitarbeiter. Die Teams der Trainingsbereiche werden interdisziplinär aus jeweils einer Bereichsleitung und Fachkräften aus folgenden Berufsgruppen zusammengesetzt:




 

Das Leitungsteam

Friederike Steier-Mecklenburg

Friederike Steier-Mecklenburg

Geschäftsführerin

Ingrid Stumpf

Ingrid Stumpf

Bereichsleitung ITB K3

+49 (221) 954400-29

Vera Kramkowski

Vera Kramkowski

Bereichsleitung ITB, Psychologischer Dienst

+49 (221) 954400-73

Angelika Hermenau

Angelika Hermenau

Bereichsleitung KVB, Psychologischer Dienst

+49 (221) 954400-75

Georg Jahn

Georg Jahn

Bereichsleitung GWTB

+49 (221) 954400-15

Sandra Weber

Sandra Weber

Bereichsleitung ITB.com

+49 (221) 954400-46